TierGarten Oppenheim

Außerhalb 69
55276 Oppenheim
☎ 06133 491172
📱 0157 8080 2963
💻 tiergarten@lernen-foerdern-rlp.de
Ansprechpartner:
 Anke Runge
 Carolin Runge
Daniel Paloc


Wir haben Winterpause. Wir danken Euch / Ihnen für Ihre Unterstützung.
Der erste Besuchstag  2021 wird  Corona bedingt  bekannt gegeben. Wir stemmen die Öffnungen ehrenamtlich und da unsere Teilnehmenden noch nicht arbeiten dürfen, schaffen wir es leider nicht.

Die Hundespielstunde ist wegen Corona ausgesetzt.

Coronaregeln:
Mindestabstand von 1,50m ist einzuhalten
Händedesinfektion notwendig.
Besucherzahl ist begrenzt.
Kontaktdaten müssen erfasst werden und Toilettenbereich ist geschlossen.

🔴


Lernen Fördern Rheinland-Pfalz gGmbH
IBAN: DE27 5855 0130 0001 1164 58
BIC: TRISDE55XXX


Paypal: tiergarten@lernen-foerdern-rlp.de
🔴

Aktuelles

dm Helfer Herzen

Am 28.09.2020 startet im "dm Markt Oppenheim" diese tolle Aktion.
Es kamen 672,78 Euro für unsere Tiere zusammen.
Herzlichen Dank!

 ********

Am frühen Sonntag morgen (09.08.2020) sind gegen 6:00 Uhr  4 Jugendliche in den TierGarten eingebrochen und haben die Pferde gescheucht und unseren zahmen lieben Emu Felix geschlagen. 
Was in solchen Köpfen der Tierquäler vorgeht, werden wir nie verstehen, wissen wir doch, wie Tiere leiden. In unserem Gnadenhof leben zahlreiche misshandelte und vernachlässigte Tiere, die Ihren Lebensabend hier verleben. 
Selbstverständlich haben wir Anzeige erstattet. 

Hinweise bitte an die Polizeidienststelle in Oppenheim.

Nun sammeln wir Spenden für eine Kameraanlage.

Vielen Dank für Eure Unterstützung :-)

Herzlichen Dank!!

In allen Dingen ist hoffen besser als verzweifeln.

Johann Wolfgang von Goethe 

 

Liebe TierGarten-Freunde, liebe Spenderinnen und Spender, 

 

die letzten Wochen und Monate stellten für uns alle eine große Herausforderung dar. Durch das Coronavirus wurden wir alle auf eine Probe gestellt – Herausforderungen, die wir bislang nicht kannten, mussten von jedem von uns tagtäglich überwunden werden und es wird noch dauern bis für jedes Problem eine Lösung gefunden wurde. 

Auch wir im TierGarten bangten nicht nur um unsere eigene Existenz, sondern vor allem um die Existenz unserer 75 Tiere. Eine Kuh, fünf Pferde, zwölf Ziegen, darunter vier sechs Monate alte Zicklein, zwei in die Jahre gekommenen Schäfchen, ein Emu, viele Gänse, Hühner, Enten und Tauben und unsere Kaninchen und Meerschweinchen wollen, auch in Zeiten von Corona, gepflegt, umsorgt und gefüttert werden. Es fallen, bei einem drei Hektar großen Gelände, tagtäglich Bauarbeiten an, um das Grundstück, die Zäune und den Garten in Schuss zu halten. Am 23. April wurde unsere Shetlandpony Stute, Rica, mit Anzeichen einer Kolik im TierGarten aufgefunden. Sie wurde in die Pferdeklinik gebracht und dort in der Nacht von Donnerstag auf Freitag operiert. Die schwere Bauch OP zog nach sich, dass Rica elf Tage in der Klinik verbleiben musste. Heute ist sie wieder bei uns zu Hause und verbringt ihre Genesungszeit in einer Notbox. Anfang Juli wird sie wieder zu ihren Freunden auf die große Pferdekoppel dürfen. Es ist eine turbulente Zeit, die wir ohne Sie nicht überlebt hätten. Nach einem Spendenaufruf wurden wir von großzügigen Spenden auf das Konto, über Paypal oder per Hand über den Zaun, vielerlei Anträge für eine Tierpatenschaft und dem Spenden von Baumaterialien und Futter überrascht. Niemals hätten wir mit einer solch großen, solidarischen Leistung Ihrerseits gerechnet. Dafür wollen wir Danke sagen!  Ihre Unterstützung hält uns in einer solch prekären Situation nicht nur am Leben – sie gibt uns Hoffnung. Hoffnung, dass sich Menschen auch heutzutage in schweren Zeiten nahe sind und man diese gemeinsam bewältigt. Wir waren und sind auch immer noch manchmal am Verzweifeln – Aber die Hoffnung siegt und wir werden gestärkt aus dieser Situation heraus gehen. 

Im Namen aller Tiere, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des TierGartens danken wir Ihnen. 

 

Ihr Team vom TierGarten, 

 

Anke Runge        Daniel Paloc       Heinz Auras        Carolin Runge 


Gnadenhof

In unserem TierGarten haben75 Tiere ein Zuhause gefunden. Hier leben Hühner, Enten, Gänse, ein Emu, Ziegen, Schafe, eine Kuh und 8 Pferde zusammen. Diese Wesen kommen teilweise aus schlechter Haltung, wurden ausgesetzt oder einfach weggeworfen.
Unser Herzblut hängt an diesen Zwei- und Vierbeinern und es ist uns wichtig, für sie da zu sein.
Futter und Medikamente kosten viel Geld. Wir sind für jede Spende dankbar,  sei es Futter, Baumaterial oder finanzielle Unterstützung.  Wenn Sie uns auch helfen wollen, melden Sie sich bei uns ... es gibt viele Möglichkeiten...

💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚💚